Weinakademie Österreich

Aussagen zum Diploma in Wines and Spirits

"Ich habe mich zum Diploma angemeldet, weil ich selbst einmal guten Referenten zuhören will, im Konsens mit guten Weinfachleuten diskutieren kann und das eigene Wissen auf den Prüfstand stellen möchte."
Claudia Stern, Weinakademiker (Vintage, Köln)


"Das Diploma stellt für mich eine der besten internationalen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten auf diesem Sektor dar. Das kompakte Programm ermöglicht umfassende Kenntnisse der internationalen Weinwelt in relativ kurzer Zeit zu erwerben. Dabei ist vor allem das Verkostungstraining gekoppelt mit Informationen zum jeweiligen Produktionsland von essentieller Bedeutung."
Prof. Dr. Monika Christmann, Weinakademiker h.c. (Hochschule Geisenheim University)


"In einer sich immer schneller ändernden "Weinwelt", gerade auch in Zeiten allgemeiner Rezession und des Strukturwandels, gibt eine professionelle Ausbildung im Weinbereich zusätzliche Sicherheit. Zudem hat mir die sehr gut geplante Struktur des Lehrbetriebs und der freundliche nette Umgang miteinander ausgezeichnet gefallen."
Dkfm. Heinz Meistermann, Weinakademiker (Dehlwisch - Handelshaus für internationale Getränke, Lohne)


"Das Diploma ist auch für Wein-Profis eine empfehlenswerte vinophile Gripsgymnastik, die den Wein-Horizont in jeder Hinsicht erweitert. Für mich ist das Diploma deswegen nicht nur eine sinnvolle persönliche Wissensbereicherung, sondern es gibt mir auch die Möglichkeit, mit einem umfassenden Überblick den Weinen der Welt unter neuen Aspekten zu begegnen."
Christina Fischer, Weinakademiker (Die GENUSS Werkstatt, Köln)


"Mein Hauptbeweggrund für die Ausbildung war das Interesse an der internationalen Weinwirtschaft. Dieses Wissen und die fundierte Verkostungsausbildung haben mir den Grundstein für internationale Kontakte und meine jetzige Aufgabe in einem globalen Unternehmen gelegt."
Brigitte Achs, Weinakademiker (DO & CO Restaurants & Catering AG, Weineinkauf/Wien)


"Ich fand vor allen Dingen den großen Umfang der Ausbildung fantastisch. Besonders das Verkostungstraining hat mir viel Freude bereitet, da ich das hier Erarbeitete in meinem Beruf sehr gut umsetzen kann."
Eckhard Hillmann, Weinakademiker (Hawesko GmbH & Co KG, Retail & Sales/Hamburg)


"Durch das umfassende Wissen, das ich mir im Zuge der Diplomseminare angeeignet habe, eröffnete sich mir als Übersetzerin ein neuer Arbeitsbereich: Neben Übersetzungen rund um den Wein auch der Weinjournalismus."
Mag. Susanne Neuer, Weinakademiker (Übersetzerin und Weinjournalistin/Wien)


"Um heute als Winzer erfolgreich zu sein, muss man die Weine der Welt kennen und über Weinbaugebiete und Märkte Bescheid wissen. Und genau das vermittelt das Diploma auf hohem Niveau."
Andi Kollwentz, Weinakademiker (Top-Winzer/Großhöflein (Österreich)


"Die Ausrichtung des Diplomas auf die internationale Weinwelt war für mich essentiell und auch besonders interessant. Die professionelle Organisation sowie die Referenten von internationalem Format haben mir besonders zugesagt. Als eine in Italien geschulte Berufs- Sommelière hat mir der Diploma-Studiengang einen etwas anderen, aber genauso spannenden und begeisternden Zugang zur Weinwelt gewährt."
Christine Mayr, Weinakademiker (Präsidentin Sommeliervereinigung Südtirol, Brixen)


"Die Ausbildung von der Produktion bis hin zum Marketing gibt einen umfassenden Einblick in die Weinwelt.Vor allem das Verkostungstraining mit den ausführlichen Diskussionen ist eine tolle Bereicherung für jeden Weininteressierten. Super auch die Organisation."
Mag. Mario Morandell, Weinakademiker (Morandell International GmbH, Wörgl)


"In der Gastronomie wird viel, sehr viel über Wein erzählt. Das Diploma hat mir geholfen weniger Geschichten erzählen zu müssen, sondern mehr Wissen zu haben. Das verbreiten zu dürfen, ist für das eigene Wohlfühlen von großem Wert."
Markus Segmüller, Weinakademiker (Carlton Restaurant, Zürich)